Lubomir Typlt

Lubomir Typlt, Die Himmelszangen schlossen sich, 2020, Öl auf Leinwand/oil on canvas, 260 x 200 cm
« 3 von 8 »

Info

Lubomir Typlt zählt zu den bekannten Vertretern der tschechischen zeitgenössischen figurativen Malerei. Nach einem Kunststudium in Tschechien absolvierte er ein Studium an der Kunstakademie Düsseldorf zunächst bei Lüpertz dann bei A.R. Penck. Typlts Bilder bestechen durch ihre expressive Farbigkeit und seinen schonungslosen Blick auf das Menschliche. Seine aktuelle Malerei zeigt adoleszente Mädchen und Jungen, die jeweils angriffslustig und erschrocken, frei und gefangen, isoliert und Halt beim anderen suchend zugleich die Bildwelt beherrschen. „Um die Krisen und Jammertäler, durch die wir heutzutage irren, zu deuten, als erschreckend bis existenzbedrohend, braucht es Metaphern.“ (Christoph Tannert im Katalog „Somnambul“). Typlt schafft schonungslose kantige Metaphern, sie sind furchteinflößend, doch nichts ist schrecklicher als das Wegschauen und Abstumpfen. Absurdität des Geschehens, Grausamkeit und Kälte kennzeichnen das Bildgeschehen Typlts, doch es ist nicht nur die heftige Bewegung des Pinsels spürbar, seine Figuren sind ebenso voller Energie, die Suche nach Erkenntnis nicht aufzugeben.

PresseEcho

Der Tagesspiegel, Wilder Wind, giftige Farben, Die letzte Ausstellung in der C&K Galerie, Matthias Reichelt
Podcast: 3×3 Contemporary Czech Art in Berlin mit/with Lubomir Typlt und Christiane Bühling von/by Simona Blinko, Tschechisches Zentrum Berlin.

 

1975geboren in Nová Paka, Tschechien/born in Nová Paka, Czech Republic
1989-93Schule für Gestaltung Václav Hollar, Prag/ Václav Hollar Secondary School of Art, Prague
1993-97Studium an der Akademie für Kunst, Architektur und Design (UMPRUM) im Fach Illustration bei Prof. Jiří Šalamoun, Prag/Studied illustration with Prof. Jiří Šalamoun at the Academy of Art, Architecture and Design, Prague
1997-2001Studium der Malerei an der Fakultät der Bildenden Künste in Brno, Tschechien bei Prof. Jiří Načeradský/Studied painting at Brno University of Technology’s Faculty of Fine Arts with Prof. Jiří Načeradský, Czech Republic
1998-2005Studium der Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf bei/Studied painting at the Kunstakademie Düsseldorf with Prof. Markus Lüpertz, Prof. Gerhard Merz, Prof. A. R. Penck
2004-05Meisterschüler bei /master student with Prof. A. R. Penck
2005-11lebt und arbeitet in Berlin und Prag/lives and works in Berlin and Prague
lebt und arbeitet in Prag und Pičín/lives and works in Prague and Pičín
Einzelausstellungen (Auswahl)/selected solo exhibitions
2021"I am Multiplied and Divided and Constantly in the Red", Gast: Simone Haack, kuratiert von Karel Srp und Petr Vaňous, DSC Gallery, Prag/Prague
2020„Somnambul“, C&K Galerie, Berlin
“Splitting”, WHITE & WEISS CONTEMPORARY ART, Bratislava​
2019„Příčný řez / A Cross-Section” mit Jiři Načeradsky, Galerie der Modernen Kunst in Hradec Kralove, Tschechien/Czech Republic
2018„Man ertrinkt nicht zweimal in demselben Fluss“, Galerie Václav Špála, Prag/Prague
„Die Maisesser“, Staatliche Galerie der Region Hochland in Jihlava, Tschechien/Czech Republic
2017“Ticking Man“, Prague House, Brüssel/Brussels
“370° des Kreises”, DSC Gallery, Prag/Prague
„Visionäre“, Galerie U Betlemske kaple, Prag/Prague
2016„Transition“, Galerie Oneiro, Paris
“Ticking Man“,Centre tchéque de Paris, Paris
2015„Penck – Typlt“, Haus Topič, Prag/Prague
2014“Großes Konsilium”, Galerie Ars, Brno, Tschechien/Czech Republic
„A. R. Penck – Lubomir Typlt 19 (75)“, C&K Galerie, Berlin
2013“Dunkel ist die Nacht”, Galerie Poll, Berlin
2012„Der tickende Mann“, Galerie der Hauptstadt Prag, Prag/Prague
2011„Wer wohnt in den Herzkammern?“, Staatliche Galerie der Region Liberec, Liberec, Tschechien/Czech Republic
„Mobilisation im Haus der Herren“, Kunštat in Brno, Tschechien/Czech Republic
“A. R. Penck und sein Schüler Lubomir Typlt”, Galerie Zdeněk Sklenař, Prag/Prague
2010„Ich Typlt, Du Typlt“, Galerie Zdeněk Sklenař, Prag/Prague
2009„Nur ein Ausländer kann so lachen“, Galerie Ars, Brno, Tschechien/Czech Republic
2006„Die Unendlichkeit beschleunigen”, Galerie der Hauptstadt Prag, Prag/Prague
2001Galerie Václav Špála, Prag/Prague
Gruppenausstellungen (Auswahl)/Selected group exhibitions
2019„Die haben einen Vogel“, C&K Galerie, Berlin
„Blue is Hot and Red is Cold“, Klasse A. R. Penck, Kunsthalle Düsseldorf und Kulturbahnhof Eller, Düsseldorf, Germany
2016„Junge Götter“, Galerie Zdeněk Sklenař, Prag/Prague
2013„Schmetterlingseffekt?“, Galerie Rudolfinum, Prag/Prague
2007„Resetting. Verschiedene Wege zur Sachlichkeit“, Galerie der Hauptstadt Prag, Prag/Prague
2006„Das Recht auf Unreife“, Klasse A. R. Penck, Galerie Michael Schultz, Berlin
Sammlungen/collections
Museum der Modernen Kunst Olomouc, Tschechien/Czech Republic
Regionalgalerie Liberec, Tschechien/Czech Republic
Kunsthalle Prag Prag/Prague
Galerie Klatovy – Klenová, Tschechien/Czech Republic
Galerie für moderne Kunst in Hradec Králové, Tschechien/Czech Republic
COLETT Prague I Munich
Sammlung Robert Runták, Olomouc, Tschechien/Czech Republic
Sammlung HoMA, Nymburk, Tschechien/Czech Republic
SbirKa, Prag, Prag/Prague
Sammlung Kolowrat-Krakowský, Prag/Prague
Sammlung Richard Adam, Brno, Tschechien/Czech Republic
The Sublime Hyazinth Collection, Niederlande/The Netherlands
Sammlung Jidi Majia, Sichuan, China