Axel Anklam

480 Tripp-orange,-2013-14,-Edel
Axel Anklam, tripp orange, 2013-14, Edelstahl, GfK/stainless steel, GRP, 58 x 17 x 27 cm
« 1 von 8 »

Info

Axel Anklam absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Kunstschmied, arbeitete als Restaurator für die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten in Potsdam und nahm anschließend sein Studium der Bildhauerei Schwerpunkt Metallplastik auf. Neben dem klassischen Werkstoff Edelstahl, jedoch erweitert er sein Repertoire an bildhauerischen Mitteln um zeitgemäße Materialien wie Fiberglas, Karbon und Epoxidharz. In dieser Kombination von harten und weichen Stoffen vertraut er einer reduzierten und klaren Formensprache, die in ihrer offenen Struktur von Licht und Raum durchdrungen wird. Seine auf Urformen reduzierten Arbeiten, die zwischen Schwerelosigkeit und Masse oszillieren, verbinden eine tiefe Verwurzelung im Handwerklichen gepaart mit hoher künstlerischer Sensibilität.

Die klassisch-griechische Harmonielehre, die Konsonanzstudien des Pythagoras, Naturphänomene, Landschaftswahrnehmungen und die Musik sind entscheidende Impulsgeber seiner Formfindungen. All dies reduziert und transformiert er im künstlerischen Prozess auf eine elementare Form und versucht so, auf das Wesentliche einer Struktur zu stoßen, eine Urform sichtbar zu machen.

2013 gewann Axel Anklam zwei Kunst-am-Bau-Wettbewerbe für den Neubau des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Berlin und realisierte hierfür zusammen mit Thomas Henninger zwei große Multimedia-Installationen.

PresseEcho

Monopol Online

1971geboren in Wriezen/born in Wriezen, Germany
1987-1990Ausbildung zum Kunstschmied, 1993 Meistertitel/apprenticeship as artist blacksmith, 1993 master craftsman
1998-2002Studium der Bildhauerei an der /studied sculpture at HfKD Burg Giebichenstein Halle, Germany
2002-2006Studium der Bildhauerei an der Universität der Künste Berlin/studied sculpture at Universität der Künste, Berlin, Meisterschüler bei/with Tony Cragg
2008-2012Gastdozent/guest lecturer, TU Wien, Vienna
2010Gastprofessur/visiting professor für Bildhauerei, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Germany
 lebt und arbeitet/lives and works in Berlin und/and Freienwalde, Germany
Preise und Stipendien/Awards and scholarships
2017Kunstpreis Berlin, Sparte Bildende Kunst/section Fine Arts, Akademie der Künste Berlin
20131. Preis des Kunst-am-Bau-Wettbewerbs für den Neubau des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Berlin, in Zusammenarbeit mit Thomas Henninger und Ulrike Gravert („Eunomia macrocosmica ∑3“)/First Prize in the Percent-for-Art Competition for the new building of the Bundesministeriums für Bildung und Forschung [Federal Ministry of Education and Research] in Berlin, in cooperation with Thomas Henninger und Ulrike Gravert („Eunomia macrocosmica ∑3“)
20109. Ernst-Rietschel-Kunstpreis für Bildhauerei/award for sculpture, Pulsnitz, Germany
Gerlinde-Beck-Preis für Skulptur, gerlinde-beck-stiftung, Grafenau/Award for sculpture, Germany
2009Stipendium/scholarship Herrenhaus Edenkoben, Edenkoben, Germany
20081. Schwerter-Profile-Stahlkunst-Award, Schwerte, Germany
2006Coburger Glaspreis/award for glass, Coburg, Germany
Förderpreis Junge Kunst/promotion prize for young art, Saarbrücken, Germany
Meisterschülerpreis/awardee des Präsidenten der Universität der Künste, Berlin
2003Hauptpreis im Skulpturenwettbewerb „Die neue Berolina“, Berlin/ Top Prize in the „New Berolina Sculpture Competition“, Berlin
2001Ankaufspreis im Rahmen der „skulptur aktuell IV“, Bielefeld, Germany
Einzelausstellungen (Auswahl)/selected solo exhibitions
2017„Schneeland", Kunstverein Reutlingen, Reutlingen, Germany
2016„Licht und Gelände" / mit Gerhard Riessbeck, Kunstkabinett Regensburg, Regensburg,Germany
„Auf der Lichtung", Till Richter Museum, Buggenhagen, Germany
„Lichter", Galerie am Rathaus und im Stadtraum Eschborn, Eschborn, Germany
2015„Maelstrom“ (mit Jan Muche), Galerie Rothamel Erfurt, Germany
„Kaskadenschaltung“, Ausstellungstraum der IG Metall, Berlin
„Über Wasser Winde und Gegenden", VITAMIN Reutlingen/Germany
„Lichter", Galerie am Klostersee, Lehnin/Germany
„Stahl in Aspik“ (mit Jan Muche), CundKunterwegs Galerie, Berlin
2014„Weiter“, Galerie Kontrapost, Leipzig, Germany
„Scott“ (mit Jan Muche), Galerie Rothamel, Frankfurt a. M., Germany
„WIDE“, Kunstverein Kreis Gütersloh, Gütersloh, Germany
2013„Axel Anklam – Phos“, Skulptur/Installation, Deutsche Werkstätten, Dresden-Hellerau, Germany
„Masseneffekte“, Altes Straßenbahndepot, Kunstsammlung Jena, Germany
„Colors” Galerie Robert Drees, Hannover, Germany
„A/Z” (mit Filip Zorzor), Projektraum Knut Osper, Köln/Cologne, Germany
„Back in Black“, acapulco, Düsseldorf, Germany
2012„in ei raisan“, Galerie Borchardt, Hamburg, Germany
„Axel Anklam“, Gehag Forum, Berlin
2011„Land“, Galerie Burg Klempenow, Germany
„Luxplus“, t27/ Kunstverein Neukölln, Berlin
2010„Axel Anklam“, Ernst-Rietschel-Museum, Pulsnitz, Germany
„Primal Landscapes“, Galerie Rothamel, Erfurt, Germany
2009„TOUR“, Städtische Galerie Offenburg, Offenburg, Germany
„territory“, Herrenhaus Edenkoben, Edenkoben, Germany
„Parcours“, Angermuseum Erfurt, Germany
2008„leuchten und strahlen“, Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen, Ettlingen, Germany
„Nach den Maschinen“, Kleine Orangerie, Schloss Charlottenburg, Berlin
„Parcours“, schultz contemporary, Berlin
2006„Axel Anklam“, galerie gerken, Berlin
„Axel Anklam“, Galerie Rothamel, Erfurt, Germany
Gruppenausstellungen (Auswahl)/Selected group exhibitions
2017"Berlin-based", Till Richter Museum Schloss Buggenhagen International Contemporary Art, Buggenhagen, Germany
„Metall - Es ist nicht alles Gold was glänzt“, 250 Jahre Goldstadt Pforzheim, Kulturamt Pforzheim, Skulpturen im öffentlichen Raum, Pforzheim, Germany
2016"Struktion", Kühlhaus Berlin, Berlin
"Die Geschichte hat einen Fehler zu viele Erzähler", Kunstverein Gütersloh, Gütersloh, Germany
"Axel Anklam und Renata Tumarova", Galerie Rother-Winter, Wiesbaden, Germany
"Ein Kilo Federn" mit Angelika Arendt, Palmengarten der Stadt Frankfurt, Frankfurt a.M., Germany
2015"Jetzt", Galerie Anja Knoess, Köln, Germany
"So.Hab ich die Welt noch nie gesehen", Galerie Börgmann, Mönchengladbach, Germany
"IN SITU, Die Kunst mit der Architektur", Galerie Borchardt, Hamburg, Germany
"Leipziger Edition" by Berlin-Klondyke, Kulturforum am Altenkamp, Schloß Holte-Stukenbrock, Germany
"Wo ist hier? #2: Raum und Gegenwart", Kunstverein Reutlingen, Reutlingen, Germany
„Frisch aus Berlin. Einblicke in eine Berliner Privatsammlung“, Stadtmuseum Oldenburg, Oldenburg, Germany
„Der besondere Blick“, Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V., Ettlingen, Germany
2014„Dialog by Invitation“, Semjon Contemporary, Berlin
„Luggage and observations“, Galerie Klaus Gerrit Friese, Stuttgart Germany
„Stahlplastik in Deutschland - gestern und heute“, Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V., Ettlingen, Germany
„reKOLLEKT - Ausstellung“, Galerie Borchardt, Hamburg, Germany
2013„Stippvisite“, C & K unterwegs, Berlin
„StrukturWandel“, C & K unterwegs, zu Gast in der Guardini Galerie, Berlin
„Personal Structures, 55th International Art Exhibition/La Biennale di Venezia, Palazzo Bembo, Venedig/Venice, Italien/Italy
„Rietschelpreisträger 1991-2013“, Ostsächsische Kunsthalle, Pulsnitz, Germany
„Berlin-Klondyke, Alte Baumwollspinnerei“, Leipzig, Germany
„Differenz und Wiederholung“, Galerie Knut Hartwich, Sellin/Rügen, Germany
„Ganz im Vorübergehen“, Galerie Angelika Harthan, Stuttgart in Kooperation mit Christiane Bühling-Schultz, Berlin
2012„Eunomia“, Galerie Wagner & Partner, Berlin
„Edge of Abstraction No. 1 + No. 2“, Kunsthalle Frisch, Berlin
Berlin-Klondyke“ 2012, The Odd Gallery/Klondike Institute of Art & Culture, Dawson City, YT, Kanada/Canada
„sputnik surprise“, Galerie Rothamel, Frankfurt/Main, Germany
2011„Abstract confusion“, b-05, Montabaur/Kunstverein Ulm, Ulm, Germany
„Moraltarantula“, Zollamt Oberhafen, Hamburg, Germany
„wo der Sand fällt und sich spaltet“, Galerie Börgmann, Krefeld, Germany
2010„Wahlverwandschaften 2“, Neues Museum, Klassik Stiftung Weimar, Weimar, Germany
„Blütezeit“, Galerie Rothamel, Erfurt, Germany
„Generationen“, Kunsthalle Brennabor, Brandenburg, Germany
2009„shifting“, Galerie Robert Drees, Hannover, Germany
„Strahl dich aus“, Samuelis Baumgarte Galerie, Bielefeld, Germany
„Zimmer mit Aussicht“, Galerie Michael Schultz, Berlin
„23. Sculpture Biennale“, Ube, Japan
2008„Zeitblick. Ankäufe Zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland 1998–2008“, Martin-Gropius-Bau, Berlin
„Neue Kunst in alten Gärten“, Obergut Lenthe in Gehrden, Hannover, Germany
2007„Die Macht des Dinglichen. Skulptur heute! “, Georg-Kolbe-Museum, Berlin
„Countdown. Meisterschülerpreis der UdK 2007“, schultz contemporary, Berlin
„Salzmond“, Kunstraum Klosterkirche, Traunstein, Germany
2006„Förderpreis Junge Kunst“, Pfalzgalerie, Kaiserslautern; Saarlandmuseum, Saarbrücken sowie Galerie Junge Kunst, Trier, Germany
„durchgeknallt“, Fahrradhalle, Offenbach; Kunstkabinett Regensburg, Regensburg, Germany
„Coburger Glaspreis“, Museum für Modernes Glas, Coburg, Germany
Sammlungen / Collections
Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin
Neues Museum Weimar – Klassik Stiftung Weimar, Weimar, Germany
Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland, Germany
Europäisches Patentamt, München/Munich, Germany
Botanischer Garten Saraburi, Bangkok/Thailand
Kunstsammlung des Enzkreises, Pforzheim, Germany
Sennestadtverein e.V., Bielefeld, Germany
Sammlung Frisch, Berlin
Bibliografie/Bibliography (ausgewählt/selected)
2014Stahlplastik in Deutschland gestern und heute, hrsg. von/ed. Kunstverein
Wilhelmshöhe Ettlingen e. V.
Axel Anklam, Über Wasser Winde und Gegenden, hrsg. von/ed. Kunstverein Kreis Gütersloh
2013APAIRON, hrsg. von/ed. Erik Stephan/Kunstsammlung Jena
2012In 'ei Raisan, Entwurf einer barnimschen Ästhetik, hrsg. von/ed. Galerie Borchardt, Hamburg
2011Neue Abstraktion, Kunstforum International Bd. 206, hrsg. von/ed. Sven Drühl 2011
2008Axel Anklam - Die Bereitschaft zu glauben, hrsg. von/ed. Zern (Berlin), Bielefeld
2007Die Macht des Dinglichen Skulptur heute!, hrsg. von/ed. Marc Wellmann, Köln/Cologne